Jugendliche im Alter zwischen elf und 14 Jahren finden bei der Pfadistufe auf sie zugeschnittene Aktivitäten. An den gemeinsamen Samstagen in ihren Gruppen (genannt "Fähnli") und in den zahlreichen Weekends und Lagern lernen die Pfadis miteinander Aufgaben und Probleme zu bewältigen, Wissenswertes über Natur, Erste Hilfe, Pfadigeschichte und vieles mehr... Auch in der Pfadistufe sind die Aktivitäten breit durchmischt. Von Stadt-OL`s über Velotouren, Nachtübungen, Besichtigungen und wilde Verfolgungsjagden bis hin zu actionreichen Geländespielen oder einem gemütlichen Bastelnachmittag ist alles dabei! Der Höhepunkt jedes Pfadijahres ist das Sommerlager in den ersten beiden Ferienwochen. Die Pfadis ziehen ins Zeltlager und verleben spannende und einprägsame Momente.

Durch verschiedene Prüfungen verdienen sich die Pfadis ihre heissgeliebten Abzeichen, die mit der Zeit dem Ärmel ihres Pfadihemdes ein individuelles Muster verleihen. Ein weiterer wichtiger Schritt zur Festigung der Kinder in ihrem Fähnli ist die Taufe, bei der ein jeder Pfadi einen Pfadinamen bekommt, der persönlich für ihn ausgesucht wurde.

Das Motto der Pfadistufe "Allzeit bereit" bedeutet, dass die Pfadis jeder Zeit offen sind, bereit sind zu helfen wo sie können und Neues entdecken und erlernen wollen.